Sollte in diesem Wiki etwas nicht funktionieren, wenden Sie sich gern an Claudia Ehlers.

Ambulant-orientierte Medizin (AoM)

Aus Wiki zur Curriculumsplanung am UKJ
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptziel

Vermittlung spezifischer Kenntnisse der ambulanten Medizin zur Vorbereitung auf die ärztliche Tätigkeit im ambulanten Setting (Einzel-, Gemeinschaftspraxen, MVZ und Kliniksambulanzen).

Das Hauptziel soll durch verschiedene Module erreicht werden, die sich - wenn sie alle studiert werden - optimal miteinander ergänzen. Es ist auch machbar nur einzelne Module zu absolvieren, da die Themeninhalte in sich abgeschlossen sind.

Module

Jedes Modul setzt sich zusammen aus

  • ~ 1 SWS verpflichtendem Grundlagenmodul in Form von Lehrveranstaltungen (präferiert werden Seminare oder andere Kleingruppenformate), z.B. alle 2 Wochen 2 Stunden
  • > 10 Std Unterricht am Patienten (Ambulanzen, niedergelassene Ärzte etc.)
  • Verpflichtende Kleingruppenangebote (z.B. SkillsLab Reanimation, Kommunikation)
  • Wahlobligatorische Angebote (Kleingruppenangebote, SkillsLab, Unterricht mit SP)- grundsätzlich sollen die im verpflichtenden Grundlagenmodul benannten Lernziele vertieft werden. Dabei ist eine Kombination aus fachlich-medizinischen, (betriebs-)organisatorischen und persönlichkeitsorientierten Inhalten sinnvoll.

Nach der Umfrage 2014 plant die AoM für 99 Studierende.

Semester 5 6 7 8 9 10 Σ
Linie [SWS] 0,3 6 5 2 4 4 22
Linie [UE] =13 SW 3 78 65 26 52 52 276
Linie [UE] - mit Berücksichtigung der 85%-Regelung [UE] 0 66 55 22 44 44 231
Kat. A [UE] 0 9 3 5 3 15 35
Kat. B [UE] 0 15 15 10 15 10 65
Kat. B nur am UKJ + Zusatz [UE] 0 5 13 8 13 8 47
Kat. C [UE] 0 42 37 7 26 19 131
Kat. C + Zusatz [UE] 0 44 39 8 27 20 138

Es müssen 10 Std UaK / Semester durchgeführt werden. In der AoM streben wir jedes Semester mindestens 5 std UaK am UKJ an und zusätzlich in Semester 6,7,9 10 Stunden bei niedergelassenen ´Kollegen an, im Semster 7 und 9 5 Stunden, so dass die AoM Studenten mindestens 65 Stunden am Patienten ausgebildet werden. Für die Konzeptionierung in den Praxen werden 5 Std am Stück empfohlen. Davon 50% Shadowing und 50% Aktiv-Werden, Konzept folgt. Eine Kooperation mit der Landesärztekammer (Vermittlung von lehrwilligen Ärzten aus dem Mentorenprogramm) wird angestrebt. Die dauerhafte Hospitation bei einem Arzt unabhängig von den DOSIS-Angeboten ist denkbar - hierfür ist eine richtige vertragliche Gestaltung notwendig. Schulungen für Lehrärzte sind sinnvoll.

Die Module sollen wie folgt über den zweiten Studienabschnitt verteilt werden:

Fachsemester Modul Kompetenz Verantwortlicher Link zur Semesterübersicht
5 Einführung Einblicke in die Linie AoM Prof. J. Gensichen, Dr. S. Schulz (Allgemeinmedizin)
6 Modul 1 Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich Dr. I. Koch (Gynäkologie) Überblick Lehrveranstaltungen
7 Modul 2 Ambulante Diagnostik und Therapie Dr. U. Grebenstein, Prof. Dr. Behringer Überblick Lehrveranstaltungen
8 Modul 3 Koordination der Patientenversorgung Dr. s. Schulz, Dr. H. Rüddel Überblick Lehrveranstaltungen
9 Modul 4 Langzeitbetreuung im ambulanten Bereich Dr. A. Pfeil, Dr. D. Renz Überblick Lehrveranstaltungen
10 Modul 5 Rechtliche und unternehmerische Grundlagen der ambulant-ärztlichen Tätigkeit Prof. M. Hartmann (Apotheke), Dr. T. Schwarz Überblick Lehrveranstaltungen

Übersicht der Kapazitäten Kleingruppenangebote und UaK 6-10. FS - berechnet für 100 Studierende

Studierende der AoM können sich entscheiden, ob sie ein Teil des UaP in einer externen Praxis absolvieren. Der UaP setzt sich dann wiefolgt zusammen:

FS 6 7 8 9 10
Studierende die Teil des UaP extern verrichten:
h extern 15* 5* 5* 5* 5*
h am UKJ 0 10 5 10 5
Studierende die UaP am UKJ verrichten:
h am UKJ 15 15 10 15 10
* = es darf auch mehr in der Praxis absolviert werden, es muss dann entpsrechend weniger am UKJ gemacht werden.

Da von ca. 80 Studierenden ausgegangen wird, die ein Teil des UaP extern absolvieren, müssten dementsprechend viele Praktikusplätze zur Verfügung stehen:

Praxisplätze
SS 2015 80
SS 2016 160
SS 2017 240
Aktueller Stand (07.05.15) 117

Die restlichen Kapazitäten (einschließlich dem UaP am UKJ) sind in folgender Tabelle dokumentiert:

Übersicht der Kapazitäten Kleingruppenangebote und UaP 6-10. FS - berechnet für 150 Studierende

Kategorie A

FS Min A Ist A  %A Fertig DOSIS A  % Fertig DOSIS A Stand vom
6. FS 900 1170 130,0% 1070 118,9% 30.03.2016
7. FS 300 304 101,3% 100 33,3% 30.03.2016
8. Fs 500 100 20,0% 100 20,0% 30.03.2016
9. FS 300 100 33,3% 100 33,3% 30.03.2016
10. FS 1500 1400 93,3% 100 6,7% 31.03.2016

Ziel ist ein Überangebot von 110%

alle Angaben in Unterrichtseinheiten(UE)


Kategorie B am UKJ

FS Min B Ist B  %B Fertig DOSIS B  % Fertig DOSIS B Stand vom
6. FS 500 497,4 99,5% 457,4 91,5% 30.03.2016
7. FS 1300 2154,5 165,7% 457,4 44,3% 30.03.2016
8. Fs 800 1225,0 153,1% 1225,0 153,1% 30.03.2016
9. FS 1300 606,0 46,6% 277,9 21,4% 30.03.2016
10. FS 800 26,1 3,3% 0,12 0,0% 30.03.2016

Ziel ist ein Überangebot von 125%

alle Angaben in Unterrichtseinheiten(UE)


Kategorie C

FS Min C Ist C  %C Fertig DOSIS C  % Fertig DOSIS C Stand vom
6. FS 4400 6405,9 145,6% 5853,9 133,0% 30.03.2016
7. FS 3900 7289,2 186,9% 3108,7 79,7% 30.03.2016
8. Fs 800 2692,0 336,5% 2589,6 323,7% 30.03.2016
9. FS 2700 4628,5 171,4% 1240 45,9% 30.03.2016
10. FS 2000 688,7 34,4% 40,32 2,0% 30.03.2016

Ziel ist ein Überangebot von 125%

alle Angaben in Unterrichtseinheiten(UE)


Überschneidungen von Veranstaltungskapazitäten mit anderen Semstern der AoM- und KoM-Linie:

FS Angebote nur in AoM Angebote Gesamt AoM Anteil Stand vom
6. FS 3854 h 6928,2 h 55,6% 03.02.2015
7. FS 5952 h 7968,0 h 74,7% 03.02.2015
8. Fs 2713,3 h 3538,52 h 76,7% 03.02.2015
9. FS 3777,3 h 6348,9 h 59,5% 03.02.2015
10. FS 456 h 1319,5 h 34,6% 03.02.2015

Veranstaltungen

 Klicke hier um eine neue Lehrveranstaltung einzufügen

Studierendenanzahl: Die AoM rechnet mit ~37% der Studierenden, Planungen müssen also für ca 110-120 Studierende erfolgen.

Schwerpunkttag: Mittwochnachmittag [Ausnahme: 8. FS]

Die bislang vorgesehenen Veranstaltungen für die Linie AoM

  • Grundlagenlehreinheit - 6. und 7. FS 1 SWS (alle 2 Wochen 2 Stunden), 8. FS ?, 9. FS 1 SWS, 10. FS 2 SWS (alle 2 Wochen 4 Stunden)
  • Wahlobligatorische Lehrveranstaltungen u.a. SkillsLab, Wundmanagement, interprofessionelle Angebote s.u.
  • Unterricht am Krankenbett 10 Std / Semester
  • 10. FS Planspiele
  • Prüfung - Es sollen nicht mehr als zwei innovative Prüfungen pro Semester erfolgen.


Grundlagenlehreinheiten 6.-10. FS:
Noch nicht zugeordnet
Titel Linie Semester Kompetenzfeld Oberthema Format Klinik/Institut
Angebote des Klinikums Weimar AoM 6
7
8
9
10
Noch nicht zugeordnet
Bewertung von Evidenz in der Komplementären Onkologie und Kommunikation zur Komplementären Onkologie KoM
AoM
Klärung
Kerncurriculum
9 Noch nicht zugeordnet
Ambulante Diagnostik und Therapie
Langzeitbetreuung im ambulanten Bereich
Komplementäre Onkologie Seminar Klinik für Innere Medizin II
Chirurgische Endoskopie KoM
AoM
7
8
Noch nicht zugeordnet Bildgestützte Therapieverfahren Unterricht am Krankenbett Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
Ethische Fragen in der Praxis des niedergelassenen Arztes AoM 6 Noch nicht zugeordnet Seminar Ethik-Kommission
SkillsLab KoM
AoM
6
7
8
9
10
Noch nicht zugeordnet SkillsLab SkillsLab
Tabuthema Beckenboden AoM 6
9
Noch nicht zugeordnet Seminar Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Veranstaltungen der KV Thüringen AoM 10 Noch nicht zugeordnet
Alle AoM Veranstaltungen
Titel Detailinformationen Lehrinhalte Krankenhaus Klinik/Institut Verantwortlicher Mitarbeiter Kontaktadresse V. Mitarb. Veranstaltungsformat Veranstaltungen Veranstaltungsdauer Max Anz Durchführbarkeit Anz AoM 6 Anz AoM 7 Anz AoM 8 Anz AoM 9 Anz AoM 10 max Tn Bearbeitungsstand Kat AB Kat KoM
"Mir ist immer so schwindelig" Die ersten 10 min Einführung in AoM 2 Erkennung der korrekten Fachrichtung
Risikostratifizierung
weitere Kooperation mit anderen Fachabteilungen

Diffuser Schwindel im Rahmen von internistischen Erkrankungen (z.B. Sepsis
Herzrhythmusstörungen
Präsynkope
Anämie
metabolische Entgleisungen) Zentraler Schwindel im Rahmen von neurologischen Erkrankungen Peripherer Schwindel im Rahmen von HNO-Erkrankungen (Neuritis vestibularis
BPL
...)

Psychogener Schwindel (phobischer Schwankschwindel
Attackenschwindel
aufgepropfter Schwindel im Rahmen anderer Erkrankungen wie z.B. Z.n. BPL
bekannte PNP
...)
Universitätsklinikum Jena Institut für Allgemeinmedizin, Zentrale Notaufnahme Dr. Christian Hohenstein, PD Dr. Carsten Klingner Christian.Hohenstein@med.uni-jena.de Dr. Christian Hohenstein, PD Dr. Carsten Klingner Seminar 1 90 1 0 1 0 0 0 20 C C
ADHS bei Erwachsenen 14.12.15 CE & NW Themenkoordinatoren: genügend Wissen seitens Studierender? Universitätsklinikum Jena Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. S. Berger sandy.berger@med.uni-jena.de Dr. S. Berger Seminar 1 90 1 0 0,01 0 0 0 15 C C
AZ-Verschlechterung Akute Allgemeinzustandsverschlechterung Universitätsklinikum Jena Klinik für Geriatrie Dr. Sven Schulz; Dr. Anja Kwetkat; F. Wolf, K.Häseler Sven.Schulz@med.uni-jena.de; ANJA.KWETKAT@med.uni-jena.de Dr. Sven Schulz; Dr. Anja Kwetkat; F. Wolf, K.Häseler Seminar 1 90 1 0 1 0 0 0 20 C C
AZ-Verschlechterung, Abgeschlagenheit, Müdigkeit Leistungsknick bei möglicher konsumierender Erkrankung. Wie geht man mit der B-Symptomatik um? Universitätsklinikum Jena Klinik für Innere Medizin II Prof. Dr. Paul La Rosee Paul.LaRosee@med.uni-jena.de Prof. Dr. Paul La Rosee Seminar 1 90 1 0 1 0 0 0 20 C
Abdominelle Sonographie 04.03. Rückfrage bezüglich der Termine (MN)

26.01.2016 Rückmeldung erhalten --> 1. Reihe findet in Jena und zweite Reihe in Zwickau statt. -> Ist das Möglich? 1. Reihe: 13.04., 20.04., 27.04., 04.05., 11.05.

2. Reihe: 25.05; 01.06.; 08.06.; 15.06. & 22.06. (in Zwickau--> HBK Zwickau Radiologie Haus 4, Karl Keil Straß 35, 08060 Zwickau)
Abdominelle Sonographie inklusive Retroperitoneum (Theorie und Praxis) Heinrich-Braun-Klinikum Prof. Dr. Andreas Hansch andreas.hansch@HBK-Zwickau.de Prof. Dr. Andreas Hansch Seminar 5 135 2 2 0 0 0 0 8 Fertig fürs Dosis SS 16 C C
Adipositas Selbsthilfegruppe 9.12.15 AK: eher bei KG?,

2.12.15. Termine SS 2016: 18.04., 2.5.2016 (nur 2 Serientermine)und 6.6., 20.6., 4.7.2016 (3Serientermine) jeweils 17.30 Uhr im Uni-Klinikum in Jena/Lobeda. Max Teilnehmer: 3

Hinweis zum Termin: Raum bitte jeweils an der Rezeption des Klinikums Lobeda erfragen.


Veranstaltung wird erst im Wintersemester angeboten und dann als Reihentermin (4x) jeden ersten und dritten Montag im Monat,

                  jeweils 17.30 Uhr
im Uni-Klinikum in Jena/Lobeda
d.h. er kann erzählen
Teilnahme an einem Gruppentreffen

Ablauf der Treffen: 1. Organisatorisches für die Gruppe 2. Jeder in der Gruppe kommt zu Wort
wo er gerade steht und was er im Moment für Probleme hat.

Die Dauer des Gruppentreffens richtet sich nach der Personenzahl
die jeweils anwesend sind. Ca. 40 Teilnehmer zählen zu der Gruppe
von denen i.d.R. zwischen 15 und 25 Teilnehmer anwesend sind. Studierende können am Ende des Treffens Fragen stellen. Meist ist ebenso der Adipositas-Chirurg anwesend
so dass auch eine medizinisch fachliche Beratung gegeben ist.

Vorbereitung der Studierenden: Grundbegriffe der Adipositas sollten bekannt sein (BMI
Normalgewicht
Adipositaschirurgie)und ein gewisses Verständnis für Übergewichtige sollte mitgebracht werden.Die wiederholte Teilnahme derselben Studierenden an den angebotenen Gruppentreffen ist erwünscht.

Regeln für den Umgang in der Selbsthilfegruppe Adipositas „Dicke zurück ins Leben“ Jena

Gespräche in der Gruppe sind vertraulich und werden nicht nach außen getragen. In der Gruppe reden wir uns mit „du“ an. Wir reden in der „ich-Form“. Es redet immer nur eine Person. Wir lassen einander ausreden. Probleme haben Vorrang. Die Gruppenmitglieder behandeln sich gegenseitig mit Respekt. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen an den Gruppensitzungen nicht teilnehmen
auch nicht in Begleitung ihrer Eltern. Kritik an der Gruppe und deren Arbeit ist jederzeit willkommen
wird innerhalb der Gruppe angebracht und nicht an Personen außerhalb der Gruppe herangetragen

Mit meiner wiederholten Teilnahme erkenne ich diese Regeln an.


Einige Ziele der Adipositas-Selbsthilfegruppe sind:

(1) Personen mit gleichem Problem treffen sich; (2) Akzeptanz und Verständnis sowie Halt und Unterstützung in der Gruppe; (3) Anleitung zur Hilfe und Selbsthilfe; (4) Herstellung des Kontakts zwischen Betroffenen und den Adipositas-Fachkräften des UK-Jenas; (5) praktische Ernährungsberatung; (6) thematisch
leicht verständliche Vorträge und Informationen von Ärzten; (7) Informationen und Aufklärung zur Adipositaschirurgie; (8) Austausch von Erfahrungsberichten zwischen Betroffenen; (9) Hilfe bei Anträgen an die Behörden; (10) mit Gewichtsabnahme gemeinsam zu neuer Lebensqualität finden.
Selbsthilfegruppe Adipositas Christina Cyliax Christinacyliax@aol.com Christina Cyliax Unterricht am Krankenbett 2,5 120 2 0,7 0,3 0 0 0 3 Fertig fürs Dosis SS 16 B B
Advanced Cardivascular Life Support (ACLS) gemäß Vorgaben der American Heart Association Termine SS 2016:

26.+27.04.16, 03.+04.05.16, 08.+09.06.16, 20.+21.06.16, 05.+06.07.16

21.02.16 - aktualisiert

9.12.15 Vorschlag AK besser erst ab Ende 7./8. FS

Kosten:

Ca. 75 Euro, die der und die Studierende bzw. die Studierenden (Studenten und Studentinnen) selber übernehmen müssen, dies ist der Selbstkostenpreis für den Erhalt eines offiziellen Kursbuches und Ausweises der American Heart Association (USA). Kontodaten (s. Lehrinhalt) im DOSIS mit angeben.
Erweiterte Versorgung von internistischen Notfallpatienten
Schwerpunkte Reanimation
"Periarrest"-Arrythmien
Myokardinfarkt
Schlaganfall.

Am Ende dieses Kurses sind Sie in der Lage
die ersten 15 Minuten dieser Notfälle leitliniengerecht zu versorgen.Sie lernen dazu wichtige Konzepte in die Praxis umzusetzen:BLS Erstsichtung
ACLS Zweitsichtung
Kriterien der "high quality CPR"
ACLS Algorithmen
Team-Dynamik bei kardiovaskulären Notfällen
Behandlungsprinzipien nach erfolgreicher Reanimation ("post cardiac arrest care") Training in Kleingruppen
etliche Szenarien untenstehender Notfallsituationen werden praxisnah am Phantom simuliert und müssen von den Teilnehmern bearbeitet werden: Atemstillstand / Ateminsuffizienz
Basisreanimation und Anwendung des AED
Erweiterte Reanimation bei defibrillierbarem Rhythmus
Erweiterte Reanimation bei pulsloser elektrischer Aktivität
(PEA)
Erweiterte Reanimation bei Asystolie
Akutes Koronarsyndrom
Bradykardien
Instabile Tachykardien
Stabile Tachykardien
Schlaganfall

Abschlusstest und Zertifikat: "ACLS-Provider" der American Heart Association mit weltweiter Gültigkeit

Wichtig: Kosten in Höhe von 75 Euro müssen selbst übernommen werden. Dies ist der Selbstkostenpreis für den Erhalt eines offiziellen ACLS-Kursbuches und einen Ausweis der American Heart Association (USA). Die Gebühren bitte auf folgendes Konto überweisen:

Kontoinhaber: EAEG mbH IBAN: DE07 8305 3030 0018 0207 55 BIC-/SWIFT-Code: HELADEF1JEN

Verwendungszweck: Teilnehmer-Name
Universitätsklinikum Jena Zentrale Notaufnahme Dr. Uta Grebenstein uta.grebenstein@med.uni-jena.de Dr. Uta Grebenstein 2 315 5 2,5 0 2,5 0 0 6 Fertig fürs Dosis SS 16 C C
Affektive Störungen: Formen, neurobiologische Befunde und aktuelle Therapieansätze Klinische Formen
Entstehungsmodelle und neurobiologische Befunde bei affektiven Störungen (Depressionen
Manien
Bipolare Störungen) werden dargestellt. Aktuelle psychotherapeutische Verfahren zur Therapie von affektiven Störungen sowie pharmakotherapeutische Ansätze werden erläutert. Offenen Fragen soll in einer Diskussion ausreichend Raum gegeben werden.
HELIOS Klinikum Erfurt Prof. Dr. Ralf Schlösser Ralf.Schloesser@helios-kliniken.de Prof. Dr. Ralf Schlösser Seminar 1 90 1 0 0,4 0 0 0 20 C C
Akutpsychiatrie zwischen Fürsorge und Zwang 11.03.2106 Termin: 10.05. 17- 18.30Uhr Psychiatrie SR 2 (MN)

9.12.15 AK besser bei KG?

14.12.15 NW & CE: Mcht eine Diff. zwischen AoM und KoM Sinn? (Unterschiedliches Clientel?) Dozent: Aufgrund der Häufigkeit psychiatrischer Notfälle sind die Lerninhalte für KoM und AoM gleichermaßen interessant. (MN)
Gefährdungspotential im Zusammenhang mit psychischen Störungen; Verhaltensregeln; Therapieoptionen für psychiatrische Notfälle; Rechtsgrundlagen für Restriktionen und therapeutisches Eingreifen gegen den Willen Universitätsklinikum Jena Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie PD Dr. S. Smesny stefan.smesny@med.uni-jena.de PD Dr. S. Smesny Seminar 1 90 1 0 0 1 0 0 15 Fertig fürs Dosis SS 16 C C
Alkoholabhängigkeit - eine Volkskrankheit 26.01.2016 Terminvorschläge: Do 12.05.; Mo 30.05.; Do 02.06. jeweils um 17.15 Uhr. (MN) 14.12.15 NW & CE: Diff. AoM und KoM z.B. Klinik bei Stationärer Aufnahme ggf. weiter Alkohol, Amb vom Alkohol weg? Alkoholabhängigkeit mit Folgeerscheinungen auf psychischem
sozialem
körperlichem Gebiet
Stadieneinteilung
Therapie Aspekte der Komorbidität
Früherkennung und Langzeitbetreuung
SRH Wald-Klinikum Gera Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Dr. T. Jochum thomas.jochum@wkg.srh.de Dr. T. Jochum Seminar 1 90 1 1 0 0 0 0 15 Fertig für Raumkoordination SS 2016 C C
… weitere Ergebnisse
Alle Übungen / Wahlobligatorische Trainings AoM
Titel Semester Oberthema Maximale Anzahl der Veranstaltung Anz AoM 6 Anz AoM 7 Anz AoM 8 Anz AoM 9 Anz AoM 10
Anamnese Gastroenterologie Einführung 6
7
Anamnese 2 2 0 0 0 0
Anamnese Gastroenterologie Praxis 6
7
Anamnese 12 12 0 0 0 0
Anamnese Hals- Nasen und Ohrenheilkunde Praxis 7
10
Anamnese 2 0 0,01 0 0 0
Anamnese in der Kinderkardiologie Praxis 7
9
Anamnese 14 0 14 0 0 0
Verband- und Wundmanagement (Seminar) 7
8
6
Wundmanagement 6 5 0 0 0 0
Untersuchungskurs/Anamnese Dermatologie Einführung 7 Hauterkrankungen / Spezielle Dermatologie
Anamnese
1 0 0,01 0 0 0
Wund- und Verbandsvisite AVC (UaP) 7
8
Wundmanagement 8 0 0 0 0 0
Bewegungsmedizin 8 Bewegungsmedizin 2 0 0 0 1 0
Pädaudiologie Seminar 9
10
Interprofessionalität 4 0 0 0 2 0
Sprach- und Schluckstörungen QUaK 9
10
Interprofessionalität 20 0 0 0 19 0
… weitere Ergebnisse
Alle SkillsLab Angebote AoM
Titel Semester Anbietende Klinik Maximale Anzahl der Veranstaltung Anz AoM 6 Anz AoM 7 Anz AoM 8 Anz AoM 9 Anz AoM 10
SkillsLab 6
7
8
9
10
SkillsLab 217 15 17 25 10 0
Wundmanagement 6 SkillsLab 17 17 0 0 0 0
Basisreanimation Erwachsener 6 SkillsLab 48 18 0 0 0 0
Ärztliche Gesprächsführung Grundkurs 7 SkillsLab 17 0 17 0 0 0
Alle Wahloblig. Angebote AoM
Titel Semester Format der Veranstaltung Verantwortlicher Mitarbeiter Anbietende Klinik Passende Schwerpunkte AoM Maximale Anzahl der Veranstaltung Anz AoM 6 Anz AoM 7 Anz AoM 8 Anz AoM 9 Anz AoM 10
Pränatale Diagnostik im MVZ praktisch 6
7
Unterricht am Krankenbett Dr. Anja Fiedler Zentrum für ambulante Medizin 26 0 0 0 0 0
Humanitäre Hilfe ( 6.FS) 6 Seminar Dr. Bernward auf dem Kampe Zentrale Notaufnahme Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 1 0,4 0 0 0 0
Anamnese Gastroenterologie Praxis 6
7
Unterricht am Krankenbett
Übung
LOA Dr. Andreas Herrmann Klinik für Innere Medizin IV Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 12 12 0 0 0 0
Das Geheimnis des Lebens berühren - Gedanken zum Umgang mit Patienten 6
7
Seminar Kath. Pfarrer Michael Ipolt Klinikseelsorge Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich
Ambulante Diagnostik und Therapie
1 1 0 0 0 0
Englischkurse Friedolin 6
7
Seminar Dr. Joachim Boldt Sprachenzentrum Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich
Ambulante Diagnostik und Therapie
4 1 1 0,15 1 0
Orthopädisch-unfallchirurgisches Praktikum 6 Unterricht am Krankenbett Priv.-Doz. Dr. med. habil. Gunter Spahn Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 3 3 0 0 0 0
Risiken mit Patienten besprechen 6
8
Seminar Dr. Nicolle Müller KIM III Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich
Ambulante Diagnostik und Therapie
1
Neurochirurgie Potsdam 6
8
Praktikum PD Dr. Susanne Kuhn Ernst von Bergmann Klinikum Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 3 0,48 0 0,08 0 0,48
Tropenkurs 6
8
Praktikum
Vorlesung
Prof. Dr. Wolfgang Pfister Institut für Medizinische Mikrobiologie Ambulante Diagnostik und Therapie 1 0,3 0 0,1 0 0
Klinisch-pathologische Diagnostik 6 Problemorientiertes Lernen
Seminar
Frau Dr. med. Annette Zimpfer Institut für Pathologie 1 0,4 0 0 0 0
… weitere Ergebnisse
Alle UaK Angebote AoM
  Detailinformationen Oberthema Format der Veranstaltung Semester Verantwortlicher Mitarbeiter Anbietende Klinik Passende Schwerpunkte AoM Maximale Anzahl der Veranstaltung Maximale Teilnehmerzahl Anzahl Veranstaltungen Veranstaltungsdauer Anz AoM 6 Anz AoM 7 Anz AoM 8 Anz AoM 9 Anz AoM 10 Ansprechpartner Bearbeitungsstand
Allergologie in der HNO UaP nur mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Allergologie_in_der_HNO Unterricht am Krankenbett 6
7
Dr. med. Claudia Umbreit Klinik Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 9 2 1 0 -1,0e-3 0 0 0 Dr. med. Claudia Umbreit Fertig fürs Dosis SS 16
Pränatale Diagnostik im MVZ praktisch 15.12.15 CE: Bitte nicht abfragen!

...Jan 2015 derzeit nicht möglich, meldet sich ggf wieder! ...eingestellt aufgrund einer Bitte von Prof. Schleußner

voerher Besuch von Pränatale Diagnostik im MVZ praktisch Einführung
Unterricht am Krankenbett 6
7
Dr. Anja Fiedler Zentrum für ambulante Medizin 26 2 1 270 0 0 0 0 0 Dr. Anja Fiedler Gesäubert
Falldemo Herzkatheter 24.3.16 CE: Termine SS 14.4.,, 28.4.,12.5.,26.5.,9.6.., 23.6., 7.7. 14.45-16.15

LANGRISTIG als QUaK mit Einführung zu Beginn des Semesters für alle

06.01.2016 - Anfrage versandt MH

Beim nä Mal bitte ÄAppO einhalten - 6 Tn
Bildgestützte Therapieverfahren
Herz-Kreislauf
Lehrvisite
Unterricht am Krankenbett
6
7
PD Dr. Tudor Pörner, Prof. Dr. Christian Schulze, PD. Dr. Möbius-Winkler Klinik für Innere Medizin I Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 7 6 1 120 3 3 0 0 0 PD Dr. Tudor Pörner, Prof. Dr. Christian Schulze, PD. Dr. Möbius-Winkler Fertig fürs Dosis SS 16
Anamnese Gastroenterologie Praxis 01.03.16 - aktualisiert MH Nur in Verbindung mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Anamnese_Gastroenterologie_Einf%C3%BChrung Anamnese Unterricht am Krankenbett
Übung
6
7
LOA Dr. Andreas Herrmann Klinik für Innere Medizin IV Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 12 3 1 90 12 0 0 0 0 LOA Dr. Andreas Herrmann Fertig fürs Dosis SS 16
Anamnese Gynäkologie Praxis 25.4, 2.5. und 9.5. jeweils 2 Termine anbieten jeweils 9:30-11.00 Uhr und 11.00-12.30 Uhr

Terminkoordination in Arbeit

Anfrage 08.01.2016, VK Bitte den Hinweis zum Termin ergänzen: "Bitte am Kreißsaal klingeln"

Nur in Verbindung mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Anamnese_Gyn%C3%A4kologie_Einf%C3%BChrung
Anamnese Unterricht am Krankenbett 6
9
Isabel Muth Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 5 4 1 90 5 0 0 0 0 Isabel Muth Fertig fürs Dosis SS 16
Endokrinologie / Stoffwechselerkrankungen - Vorstellung eines Patienten 24.3.16 CE: Termine SS: 12.4., 26.4.,3.5.,17.5.,24.5.,31.5.,28.6.,5.7. 07.30-09.00

05.01.2016 - Anfrage versandt MH falls nicht genug UaK ggf langfristig Lehre mehr bis 4x / Woche auch bei Spätsprechstunde theoretisch denkbar?

Terminabsprachen und koordination über Frau Bechstedt (Sekretärin): annett.bechstedt@med.uni-jena.de 934 843; cc bitte auch Nadine.Kuniss@med.uni-jena.de
Unterricht am Krankenbett 6
7
Prof. Dr. Ulrich-Alfons Müller Klinik für Innere Medizin III Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich
Ambulante Diagnostik und Therapie
10 6 1 90 8 0 0 0 0 Prof. Dr. Ulrich-Alfons Müller Fertig fürs Dosis SS 16
Peer-Aufklärung gegen Tabak 17.03.16 CE: Im SS prüfen, ob FoM'ler beteiligt sind, dann weiter als fak - anosnten wahlobligat


JW 18.01.2016 6./8/10 FS: 8 UE als Kat B; 2 UE als Kat C 7./9 FS: 10 UE als Kat B

Berechnung (pro Termin 5 UE)

Kap6=1,6 Termine/2 Termine=0,8 entspricht 8UE

C-Teil:http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Peer-Aufkl%C3%A4rung_gegen_Tabak_PhantomfKap


SS 2016 CE: 16.04. 08.00-13.00 17.04.2016 09.00-13.00 Uhr

Fakultative Veranstaltung, die für die Linien angerechnet wird! Punkte für den Schulbesuch (180) im DOSIS über das Seminar mit anrechnen. (ML, 20.05.15)

Kurs bestehned aus: • zwei Seminaren unter Einbeziehung von Patienten (1x5 Stunden, 1x4 Stunden) • ein Schulbesuch in kleinen Gruppen (Gruppeneinteilung und Terminfindung erfolgen individuell) ca. 4 Stunden (siehe http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Peer-Aufkl%C3%A4rung_gegen_Tabak_(Schulbesuch) )

• eine Klausur und ein OSCE zur Leistungsüberprüfung wären möglich
Service Learning
Aufklärung
Unterricht am Krankenbett 6
7
Prof. Dr. Orlando Guntinas-Lichius, Dr. Johanna Inhestern, Danni Peters Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 1 15 2 240 0,4 0,4 0,2 0 0 Prof. Dr. Orlando Guntinas-Lichius, Dr. Johanna Inhestern, Danni Peters Fertig fürs Dosis SS 16
Orthopädisch-unfallchirurgisches Praktikum 12.1.16: CE: Angebote Dr. Spahn werden von NW angefragt.

Praktikumsanschrift:

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Gunter Spahn

Praxisklinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Sophienstrasse 16

D-99817 Eisenach

Sekretariat: Frau Herrmann 03691-735034
Unterricht am Krankenbett 6 Priv.-Doz. Dr. med. habil. Gunter Spahn Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 3 3 1 240 3 0 0 0 0 Priv.-Doz. Dr. med. habil. Gunter Spahn Fertig fürs Dosis SS 16
Falldemonstration im Echolabor 17.05.16 CE: Anfrage, ob auch im 7. FS Ziel ist die Heranführung der Studenten an die Echokardiographie als wichtigstes Bildgebungsverfahren in der Kardiologie Unterricht am Krankenbett 6 Dr. Björn Goebel Klinik für Innere Medizin I Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 11 6 1 90 3 0 0 0 0 Dr. Björn Goebel Fertig fürs Dosis SS 16
Inspektion und Palpation der Brust ML 17.03.2016: Bitte für das nächste Mal klären - wirklich UaP oder Peer-Teaching? (Gegenseitigte Brustuntersuchung oder Untersuchung von Patienten?!) - Relevant auch für die Studierenden zu wissen :P

Anfrage 08.01.2016, VK

Nur in Verbindung mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Klinische_Bilder_zu_Erkrankungen_der_Mamma

AUSNAHE: Die 2 Zusatztermine (22.6.) ohne Kopplung Peer-Teaching, ausschließlich Palpation!
Brustuntersuchung Unterricht am Krankenbett 6
9
Dr. Ines Koch Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Grundlagen der ärztlichen Tätigkeit im ambulanten Bereich 6 4 1 45 6 0 0 0 0 Dr. Ines Koch Fertig fürs Dosis SS 16
… weitere Ergebnisse

Formatives Feedback

Formatives Feedback 6. FS

Titel Details Leistungsbewertung Leistungsbewertung Sonstiges Semester Max Anz.dE Serie? Max. TN Dauer Anzahl V Anz AoM 6
Advanced Cardivascular Life Support (ACLS) gemäß Vorgaben der American Heart Association Termine SS 2016:

26.+27.04.16, 03.+04.05.16, 08.+09.06.16, 20.+21.06.16, 05.+06.07.16

21.02.16 - aktualisiert

9.12.15 Vorschlag AK besser erst ab Ende 7./8. FS

Kosten:

Ca. 75 Euro, die der und die Studierende bzw. die Studierenden (Studenten und Studentinnen) selber übernehmen müssen, dies ist der Selbstkostenpreis für den Erhalt eines offiziellen Kursbuches und Ausweises der American Heart Association (USA). Kontodaten (s. Lehrinhalt) im DOSIS mit angeben.
Formatives Feedback 8
9
6
5 Veranstaltungsserie 6 315 2 2,5
Anamnese Gynäkologie Einführung Anfrage 08.01.2016, VK In Verbindung mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Anamnese_Gyn%C3%A4kologie_Praxis Formatives Feedback 6
9
1 Einzelveranstaltung 20 90 1 1
Anamnese Gynäkologie Praxis 25.4, 2.5. und 9.5. jeweils 2 Termine anbieten jeweils 9:30-11.00 Uhr und 11.00-12.30 Uhr

Terminkoordination in Arbeit

Anfrage 08.01.2016, VK Bitte den Hinweis zum Termin ergänzen: "Bitte am Kreißsaal klingeln"

Nur in Verbindung mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Anamnese_Gyn%C3%A4kologie_Einf%C3%BChrung
Formatives Feedback 6
9
5 Einzelveranstaltung 4 90 1 5
Atemwegsmanagement in Anästhesie und Intensivmedizin 15.01.16 CE Da Blockveranstaltung alle geraden FS. Im SS letztmalig als Wahlfach mit Anrechnung AoM/KoM. 29.3.16 in Bad Berka wurde nichts abgestempelt, also wohl keine AoM/KoM-Studierenden. 19.04.16: 1 Tag 4 UE Kat B, 2 Tage Kat C mit je 12 UE, Änderungen werden noch zugeschickt. Formatives Feedback 10 1 Blockveranstaltung 15 1.260 1 0,2
Basics zur Sonografie des Abdomens 2.2.16 CE langfristig besser 9./10. FS nach Rücksprache mit Dozent

12.04 Einführung, Seminarraum1, 19.4., 26.4., 3.5., 17.5., 24.5., 31.5., 7.6.,

Anfrage 04.01.2016, VK

"Praktische Grundlagen der abdominellen Sonographie III"

Folgende Kurse haben den gleichen Lehrinhalt: Basics zur Sonogafie des Abdomens, Praktische Grundlagen der abdominellen Sonographie und Praktische Grundlagen der Sonografie des Abdomens - Sie haben eine gemeinsame Einführungsveranstaltung (am 12.04.2016, max. 24 Studenten), dann jeweils 7 Termine in Kleingruppen (max. 8 Studierende).

Organisation durch Steffi.Hoeschel@med.uni-jena.de (Neuroradiologie)
Mündliche Prüfung
Formatives Feedback
6
10
9
1 Veranstaltungsserie 8 135 8 1
Crashkurs CT 18.03.2016: Termine: 1.4 bis 3.4., 8-19 Uhr Seminarraum 1 Bachstraße alte Chirurgie (MN)

JW 26.01.15 MN bitte Raumkoordination

25.1.16 CE: Angebot VL-freie Zeit semesterbergreifend 1.4 bis 3.4., 8-19

11.01.2016 Anfrage versendet (MN)

Organisation durch PD Dr.Matthias Dietzel (lehreidir@hotmail.de)

Insgesamt 28 UE.
Formatives Feedback 7
6
8
9
10
1 Blockveranstaltung 20 420 3 0,2
Kardiologische Ambulanz 09.01.16 - Anfrage versandt MH Seminar mit Fallvorstellung Formatives Feedback 6 6 Einzelveranstaltung 8 90 1 6
Nahtkurs Chirurgie 23.3.16 CE Bitte im DOSIS ändern zu letztmalig fakultativ mit Anrechnung 6. FS AoM und KoM

13.03.2016 ML: Min. TN 5 im DOSIS eingetragen.

Anfrage 08.01.2016 (B), VK

Link zum Veranstaltungsflyer: http://zentralklinik.de/fileadmin/files/bad_berka/Dokumente/Veranstaltungsflyer/2016/2016_AVC_Nahtkurs_A5.pdf
Formatives Feedback Evaluation 6
10
1 Einzelveranstaltung 16 240 1 0,3
Orthopädisch-unfallchirurgische Summerschool 16.02.16 CE: Anrechnung wird zum SS gewünscht.

15.02.2016 Kurstermine: Fr, 23.09.2016 09.00 Uhr bis So, 25.09.2016 17.30 Uhr „Haus Rosenbaum“ – Studentenhaus am Rennweg, Siegmundsburg; Vorbesprechung: Mo, 09.05.2016 16.15-17.45 Uhr Kursraum 230, Klinikum 2000; Kosten 53 Euro müssen am Vorbesprechungstermin entrichtet werden.(MN)


8.12.15 CE: nur fakulativ mit Anrechnung (wegen Kosten!)

Hinweis für Einschreibung: "Blockveranstaltung in Siegmundsburg mit einem Einführungstermin in Jena. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung (53€) müssen zum Einführungstermin bezahlt werden; Anfahrt selbstständig. Anrechnung für AoM und KoM 6. und 8. Fachsemester SS16"

28 Std FR-So als Blockveranstaltung, in Siegmundsburg, Th, Kosten mit Verpfegung 53€, Anfahrt selbstständig! Einschreibung für Vorbesprechungstermin und Blockveranstaltung.
Mündliche Prüfung
Formatives Feedback
8
6
10
1 Blockveranstaltung 25 1.260 1 0,2
Schimmelpilzmessung 26.04.16 CE: nicht vor WS 17/18 anbieten, entfällt ggf. ganz Frau Dr. Koch brauch zwei Wochen vor der Veranstaltung eine Teilnehmerliste mit den dazugehörigen E-Mail-Adressen um Informationen an die Teilnehmer zu senden. Formatives Feedback 7 1 Einzelveranstaltung 20 180 1 1,0e-4
… weitere Ergebnisse

Formatives Feedback 7. FS

Titel Details Leistungsbewertung Leistungsbewertung Sonstiges Semester Max Anz.dE Serie? Max. TN Dauer Anzahl V Anz AoM 7
Anamnese Hals- Nasen und Ohrenheilkunde Praxis Nur in Verbindung mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Anamnese_Hals-,_Nasen-_und_Ohrenheilkunde_Einf%C3%BChrung Spezielle HNO-ärztliche Anamnese Formatives Feedback 7
10
2 Einzelveranstaltung 12 90 1 0,01
Anamnese Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Einführung Nur in Verbindung mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Anamnese_Hals-_Nasen_und_Ohrenheilkunde_Praxis

Spezielle HNO-ärztliche Anamnese, Teil des longitudinalem Kommunikations-Curriculum

AOM Modul 2
Formatives Feedback 7
10
2 Einzelveranstaltung 12 90 1 0,01
Crashkurs CT 18.03.2016: Termine: 1.4 bis 3.4., 8-19 Uhr Seminarraum 1 Bachstraße alte Chirurgie (MN)

JW 26.01.15 MN bitte Raumkoordination

25.1.16 CE: Angebot VL-freie Zeit semesterbergreifend 1.4 bis 3.4., 8-19

11.01.2016 Anfrage versendet (MN)

Organisation durch PD Dr.Matthias Dietzel (lehreidir@hotmail.de)

Insgesamt 28 UE.
Formatives Feedback 7
6
8
9
10
1 Blockveranstaltung 20 420 3 0,3
Erkrankungen des Bewegungsapparates (Sportverletzungen) 12.03.2016 Termine: 22.04.16 17:00 - 18:30 Uhr, 26.05.16 09:00 - 10:30 Uhr (MN)

23.02.16 - aktualisiert MH

Bitte bei Absage immer Dr. M. Schulze informieren! m.schulze@krankenhaus-eisenberg.de
Formatives Feedback 8
7
2 Einzelveranstaltung 18 90 1 0,01
Minimal-invasive Chirurgie/Schlüssellochchirurgie - Grundlagen und Durchführung Ich stelle dem Studierenden einfache Chirurgische Krankheitsbilder vor, die in allen Fachrichtungen relevant sind. Dies beginnt mit dem klinischen Erscheinungsbild, Diagnostik, moderne Therapiemöglichkeiten (wird mit vielen Videosequenzen untermauert) und der Nachsorge im ambulanten Bereich. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Schlüssellochchirurgie (Minimal-invasiv) Formatives Feedback 7 1 Veranstaltungsserie 20 90 4 0,4
Punktions- und Infiltrationstechniken Termine WS 15/16 (CS):

29.10.2015, 16.30 bis 18 Uhr

11.01.2015, 16.30 bis 18 Uhr

Der Dozent ist in diesem Semester OA Dr. Hölzl (a.hoelzl@krankenhaus-eisenberg.de). Der Treffpunkt ist das Sekretariat von Prof. Matziolis (Waldkrankenhaus Eisenberg).
Formatives Feedback 7 3 Einzelveranstaltung 6 90 1 3
Pädiatrische Ambulanz in Kombination mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/P%C3%A4diatrie_in_der_Praxis Formatives Feedback 7 60 Einzelveranstaltung 1 180 1 60
Radonmessung 26.4.16 CE nicht vor WS 17/18 anbieten, entfällt ggf. ganz


Frau Dr. Koch braucht zwei Wochen vor der Veranstaltung eine Teilnehmerliste mit den dazugehörigen E-Mail-Adressen um Informationen an die Teilnehmer zu senden.
Formatives Feedback 7 1 Einzelveranstaltung 20 90 1 1,0e-4
Untersuchungskurs/Anamnese Dermatologie Einführung Nur in Verbindung mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Untersuchungskurs/Anamnese_Dermatologie_Praxis

Im Rahmen der Veranstaltungsserie sollen 2 Veranstaltungen durchgeführt werden. 1.Termin: Einführung Propädeutik (45 min) und praktische Übungen (45 min); max. Teilnehmerzahl ist 20, wird 1x angeboten werden

2. Termin: selbstständige Anamnese an Patienten (60 min) und Fallvorstellung (30 min); max. Teilnehmerzahl ist 3 (um die Anforderungen der ÄAppO zu erfüllen), daher wird der zweite Termin 10x angeboten werden
Formatives Feedback 7 1 Einzelveranstaltung 20 90 1 0,01
Untersuchungskurs/Anamnese Dermatologie Praxis Nur in Verbindung mit http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Untersuchungskurs/Anamnese_Dermatologie_Einf%C3%BChrung

Im Rahmen der Veranstaltungsserie sollen 2 Veranstaltungen durchgeführt werden. 1.Termin: Einführung Propädeutik (45 min) und praktische Übungen (45 min); max. Teilnehmerzahl ist 20, wird 1x angeboten werden 2. Termin: selbstständige Anamnese an Patienten (60 min) und Fallvorstellung (30 min); max. Teilnehmerzahl ist 3 (um die Anforderungen der ÄAppO zu erfüllen), daher wird der zweite Termin 10x angeboten werden


Teilnahme möglichst in !Zweiergruppen!
Formatives Feedback 7 10 Veranstaltungsserie 6 90 1 0,01


Formatives Feedback 8. FS

Titel Details Leistungsbewertung Leistungsbewertung Sonstiges Semester Max Anz.dE Serie? Max. TN Dauer Anzahl V Anz AoM 8
Advanced Cardivascular Life Support (ACLS) gemäß Vorgaben der American Heart Association Termine SS 2016:

26.+27.04.16, 03.+04.05.16, 08.+09.06.16, 20.+21.06.16, 05.+06.07.16

21.02.16 - aktualisiert

9.12.15 Vorschlag AK besser erst ab Ende 7./8. FS

Kosten:

Ca. 75 Euro, die der und die Studierende bzw. die Studierenden (Studenten und Studentinnen) selber übernehmen müssen, dies ist der Selbstkostenpreis für den Erhalt eines offiziellen Kursbuches und Ausweises der American Heart Association (USA). Kontodaten (s. Lehrinhalt) im DOSIS mit angeben.
Formatives Feedback 8
9
6
5 Veranstaltungsserie 6 315 2 2,5
Atemwegsmanagement in Anästhesie und Intensivmedizin 15.01.16 CE Da Blockveranstaltung alle geraden FS. Im SS letztmalig als Wahlfach mit Anrechnung AoM/KoM. 29.3.16 in Bad Berka wurde nichts abgestempelt, also wohl keine AoM/KoM-Studierenden. 19.04.16: 1 Tag 4 UE Kat B, 2 Tage Kat C mit je 12 UE, Änderungen werden noch zugeschickt. Formatives Feedback 10 1 Blockveranstaltung 15 1.260 1 0,1
Crashkurs CT 18.03.2016: Termine: 1.4 bis 3.4., 8-19 Uhr Seminarraum 1 Bachstraße alte Chirurgie (MN)

JW 26.01.15 MN bitte Raumkoordination

25.1.16 CE: Angebot VL-freie Zeit semesterbergreifend 1.4 bis 3.4., 8-19

11.01.2016 Anfrage versendet (MN)

Organisation durch PD Dr.Matthias Dietzel (lehreidir@hotmail.de)

Insgesamt 28 UE.
Formatives Feedback 7
6
8
9
10
1 Blockveranstaltung 20 420 3 0,2
Diabetischer Fuß 12.02.2016 Termine: 13.04.16 & 08.06.16; 08.00-11.00 Uhr (MN)

spezialisierte Patientenbetreuung am Beispiel der Behandlung des diabetischen Fußes

Fester Termin: Mittwoch 08.00-11.00 Uhr
Formatives Feedback 8
7
2 Einzelveranstaltung 4 180 1 2
Erkrankungen des Bewegungsapparates (Knie) Neue Termine SS16: 23.05. und 30.05. jeweils 10:00 - 11:30 Uhr (MN)

23.2.2016 - aktualisiert MH max. 18 Teilnehmer bei 3 Dozenten

Bitte bei Absage immer Dr. M. Schulze informieren! m.schulze@krankenhaus-eisenberg.de
Formatives Feedback 8 2 Einzelveranstaltung 18 90 1 0,01
Orthopädisch-unfallchirurgische Summerschool 16.02.16 CE: Anrechnung wird zum SS gewünscht.

15.02.2016 Kurstermine: Fr, 23.09.2016 09.00 Uhr bis So, 25.09.2016 17.30 Uhr „Haus Rosenbaum“ – Studentenhaus am Rennweg, Siegmundsburg; Vorbesprechung: Mo, 09.05.2016 16.15-17.45 Uhr Kursraum 230, Klinikum 2000; Kosten 53 Euro müssen am Vorbesprechungstermin entrichtet werden.(MN)


8.12.15 CE: nur fakulativ mit Anrechnung (wegen Kosten!)

Hinweis für Einschreibung: "Blockveranstaltung in Siegmundsburg mit einem Einführungstermin in Jena. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung (53€) müssen zum Einführungstermin bezahlt werden; Anfahrt selbstständig. Anrechnung für AoM und KoM 6. und 8. Fachsemester SS16"

28 Std FR-So als Blockveranstaltung, in Siegmundsburg, Th, Kosten mit Verpfegung 53€, Anfahrt selbstständig! Einschreibung für Vorbesprechungstermin und Blockveranstaltung.
Mündliche Prüfung
Formatives Feedback
8
6
10
1 Blockveranstaltung 25 1.260 1 0,2
Spezielle Dermatologie - Epidemiologie und Prävention von Hautkrankheiten und Allergien 25.1.2016 CE kann leider nicht stattfinden. Melden sich wieder. 23.12.15 CE: Sollte nicht mehr als 8 UE im 8. FS umfassen. Deswegen gekürzt und auf Wunsch der Studierenden lieber 90 statt 45 Min Formatives Feedback 8 1 Veranstaltungsserie 20 90 4 0,01
Spezielle Orthopädie (Begutachtung) Termin: 25.05.16 13:00 - 15:15 Uhr (MN)

23.02.2016 - aktualisiert mh

Bitte bei Absage immer Dr. M. Schulze informieren! m.schulze@krankenhaus-eisenberg.de
Formatives Feedback 8 1 Einzelveranstaltung 30 135 1 0,4
Spezielle Orthopädie (bildgebende Diagnostik) Termine: 17.05.16, 14.06.16 jeweils 13:30 - 15:00 Uhr (MN)

23.02.16 - aktualisiert MH 07.10.2015 (CS): E-Mail Dr. Schulze: Angebot für beide Linien möglich. Verbleibt im Sommersemester. Nachfrage zwecks Serienveranstaltung bei der nächsten Planung notwendig.

Bitte bei Absage immer Dr. M. Schulze informieren! m.schulze@krankenhaus-eisenberg.de
Formatives Feedback 8 3 Einzelveranstaltung 20 90 1 1
Tagespraktikum Uro-Ambulanz 01.02.2016; 17.05. - 08.07.2016 jeden Tag Mo-Fr außer am 24.06.(MN)

Tagespraktikum Uroambulanz oder Lehrpraxis

Modul 3 u. 4
Formatives Feedback 8
9
39 Einzelveranstaltung 1 270 1 38
… weitere Ergebnisse



Formatives Feedback 9. FS

Titel Details Leistungsbewertung Leistungsbewertung Sonstiges Semester Max Anz.dE Serie? Max. TN Dauer Anzahl V Anz AoM 9
Anwendungsorientierter Journalclub: Seminar 2: Mittelmeerdiät, Olivenöl und Nüsse – Prävention mit Genuss 17.12.15: CE und NW Gespräch mit Herrn Prof. Schlattmann und Frau Dr. Schiecke (vom 6.FS ins 9.FS verschoben; Durchgänge reduziert)

3.11.15: Themenverantwortliche: Lieber folgender Titel: Kritische Bewertung von Präventionsempfehlungen bei Inhalten dann Anwendungsorientierter Journalclub: Seminar 2: Mittelmeerdiät, Olivenöl und Nüsse – Prävention mit Genuss. Bewerten von Präventionsempfehlungen und beurteilen einer individuellen Interventionsstudie. Bewertung der Evidenz.

Eins von zwei thematisch unterschiedlichen Seminaren aus dem anwendungsorientierten Journalclubs, die getrennt von einander besucht werden können.

Lehrende: Prof. Peter Schlattmann, Dr. Heike Hoyer
Formatives Feedback 9 1 Einzelveranstaltung 20 90 1 0,5
Audiometrie Seminar Nach einer theoretischen Einführung in die Audiometrie http://www.curriculum.med.uni-jena.de/Audiometrie_QUaK erfolgt unter Anleitung die praktische Durchführung der gängigsten Hörteste in der Funktionsabteilung.

Entspricht nicht mehr unserer Definition von Übung... Abwarten und später nochmal kontaktieren, wenn bei anderen weiter...;

Modul 4: ja + Modul 3
Formatives Feedback 9
10
1 Einzelveranstaltung 12 90 1 0,5
Basics zur Sonografie des Abdomens 2.2.16 CE langfristig besser 9./10. FS nach Rücksprache mit Dozent

12.04 Einführung, Seminarraum1, 19.4., 26.4., 3.5., 17.5., 24.5., 31.5., 7.6.,

Anfrage 04.01.2016, VK

"Praktische Grundlagen der abdominellen Sonographie III"

Folgende Kurse haben den gleichen Lehrinhalt: Basics zur Sonogafie des Abdomens, Praktische Grundlagen der abdominellen Sonographie und Praktische Grundlagen der Sonografie des Abdomens - Sie haben eine gemeinsame Einführungsveranstaltung (am 12.04.2016, max. 24 Studenten), dann jeweils 7 Termine in Kleingruppen (max. 8 Studierende).

Organisation durch Steffi.Hoeschel@med.uni-jena.de (Neuroradiologie)
Mündliche Prüfung
Formatives Feedback
6
10
9
1 Veranstaltungsserie 8 135 8 1
Basics zur Sonographie der Schilddrüse und Halsregion 17.05.16 CE bitte für WS anfragen Bitte alle 3 Dozenten im DOSIS einrichten! Mündliche Prüfung
Formatives Feedback
9
10
2 Veranstaltungsserie 8 120 4 0,01
Crashkurs CT 18.03.2016: Termine: 1.4 bis 3.4., 8-19 Uhr Seminarraum 1 Bachstraße alte Chirurgie (MN)

JW 26.01.15 MN bitte Raumkoordination

25.1.16 CE: Angebot VL-freie Zeit semesterbergreifend 1.4 bis 3.4., 8-19

11.01.2016 Anfrage versendet (MN)

Organisation durch PD Dr.Matthias Dietzel (lehreidir@hotmail.de)

Insgesamt 28 UE.
Formatives Feedback 7
6
8
9
10
1 Blockveranstaltung 20 420 3 0,2
Erkrankungen des Bewegungsapparates (Hüfte) 12.03.16 Termine: 23.05.16, 13.06.16 jeweils 10:00 - 12:15 Uhr (MN)

30.12.2015 - Anfrage versandt (MH) max. 18 Teilnehmer bei 3 Dozenten

Bitte bei Absage immer Dr. M. Schulze informieren! m.schulze@krankenhaus-eisenberg.de
Formatives Feedback 8
9
2 Einzelveranstaltung 18 135 1 0,01
Erkrankungen des Bewegungsapparates des Erwachsenen 16.03.2016 Termine: 25.04.16, 02.05.16, 09.05.16 jeweils 09:00 - 11:15 Uhr & 06.06.16, 13.06.16, 20.06.16 jeweils 09:00 - 11:15 Uhr (MN)

30.12.2015 - Anfrage versandt (MH) max. 18 Teilnehmer bei 3 Dozenten Serie (3x135 Minuten)

Bitte bei Absage immer Dr. M. Schulze informieren! m.schulze@krankenhaus-eisenberg.de
Formatives Feedback 9
8
2 Veranstaltungsserie 18 135 3 2
Erkrankungen des Bewegungssystems im Kindesalter Formatives Feedback 9 5 Einzelveranstaltung 6 90 1 5
Risikobewertung und Risikokommunikation von Therapie- und Früherkennungsmaßnahmen 17.12.15: CE und NW Gespräch mit Herrn Prof. Schlattmann und Frau Dr. Schiecke (vom 6.FS ins 9.FS verschoben; Veranstaltungsserie bleibt mit 2 Durchgängen; vorzugsweise Mittwoch über das Semester verteilt)


Risikobewertung und Risikokommunikation von Therapie- und Früherkennungsmaßnahmen am Beispiel von kardiovaskulären und Tumorerkrankungen; Lehrende: Prof. Peter Schlattmann, Dr. Heike Hoyer, Dr. Mariana Nold, 4 Doppelstunden, ggf Test machbar

Modul 1
Formatives Feedback 9 2 Veranstaltungsserie 20 90 4 2
Seminar Miktionsstörungen 31.03.2016 CE: 9.6.2016 10.30-12.00 Uhr SR 6, Lobeda, KoM, Prof. Dr. Heiko Wunderlich bitte den Dozenten und Frau Dr. Haas an den Termin hängen Formatives Feedback 9
8
2 Veranstaltungsserie 20 90 2 0,01
… weitere Ergebnisse



Formatives Feedback 10. FS

Titel Details Leistungsbewertung Leistungsbewertung Sonstiges Semester Max Anz.dE Serie? Max. TN Dauer Anzahl V Anz AoM 10
Atemwegsmanagement in Anästhesie und Intensivmedizin 15.01.16 CE Da Blockveranstaltung alle geraden FS. Im SS letztmalig als Wahlfach mit Anrechnung AoM/KoM. 29.3.16 in Bad Berka wurde nichts abgestempelt, also wohl keine AoM/KoM-Studierenden. 19.04.16: 1 Tag 4 UE Kat B, 2 Tage Kat C mit je 12 UE, Änderungen werden noch zugeschickt. Formatives Feedback 10 1 Blockveranstaltung 15 1.260 1 0,1