Sollte in diesem Wiki etwas nicht funktionieren, wenden Sie sich gern an Claudia Ehlers.

Semantisches Browsen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Trauma Schädel/Wirbelsäule
Anbietende Klinik Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie  +
Anknuepfung Kern Nervensystem und Psyche  +
Anz AoM 10 0  +
Anz AoM 6 0  +
Anz AoM 7 0  +
Anz AoM 8 0  +
Anz AoM 9 0  +
Anz KOM 10 0,01  +
Anz KOM 6 0  +
Anz KOM 7 0  +
Anz KOM 8 0  +
Anz KOM 9 0  +
Anzahl Veranstaltungen 1  +
Bearbeitungsstand DOSIS Umzug komplett  +
Bevorzugter Veranstaltungsort Besprechungsraum Neuroradiologie, UKJ Lobeda, KIM Complement, Ebene 2, Raum 239  +
Detailinformationen Schädel: Diagnostik des Schädel-Hirn-TraumSchädel: Diagnostik des Schädel-Hirn-Trauma mit Schnittbildgebung CT und weiterführend MRT, Demonstration intrakranieller traumatischer Befunde (direkte und indirekte Hirnschädigung, Verletzung der Blutgefäße) Schädelbasis und Kalottenfrakturen, Verletzungen des Gesichtsschädels. Postoperative Verlaufskontrollen. Polytrauma: Abklärung sowohl von Schädel-Hirn-Verletzung als auch Wirbelsäulentraumata. Wirbelsäule: Darstellung der Indikation der Schnittbildverfahren (CT und MRT), Klassifíkation der Halswirbelsäulenverletzung im Bereich des 1. und 2. HWK sowie der Brust- und Lendenwirbelsäule einschließlich postoperativer Verlaufskontrollen. Demonstration unterschiedlichster traumatischer Befunde.unterschiedlichster traumatischer Befunde.
ECTS 90  +
Einschreibeschluss 48 Stunden  +
Format der Veranstaltung Seminar  +
Kat KoM C  +
Kontaktadresse grit.seeling@med.uni-jena.de  +
Kooperierende Kliniken Neurologie, Neurochirurgie, MKG, HNO, Psychiatrie
Krankenhaus UKJ, Lobeda  +
Lehrinhalte Beispiele der Bildnachverarbeitung , Demonstration verschiedener Schädelfrakturen an Beispielen , Verletzung der Brust- und Lendenwirbelsäule mit Darstellung der Frakturzeichen auf konventionellen Röntgenaufnahmen , Bildinterpreation und Befunderstellung. Mitgabe von Hardcopys. , CT-Schnittbildverfahren , Skelett- und Weichteildarstellung des Hirnschädels , Befunde direkte und indirekter Hirnschädigung einschließlich Blutungen im CT und MRT sowie Darstellung von Verlaufskontrollen. Übung an ausgewählten Schnittbildern , Bildinterpretation und Befunderstellung. Wirbelsäule: Definition der Verletzung und Typen der Wirbelsäulenverletzungen (Differenzierung zwischen Verletzungen der oberen Halswirbelsäule mit Dens- und Atlasfrakturen einschließlich der Klassifikation , CT und MRT (Indikationsdarstellung für denCT und MRT (Indikationsdarstellung für den Einsatz von CT und MRT als Primärdiagnostik. Darstellung des 3-Säulen-Modells (Denis 1983) und 2-Säulen-Modell nach Magerl. Verlaufskontrolle nach Versorgung der Frakturen. Darstellung pathologischer Frakturen und ihrer Genese an Bildbeispielen. Übung an ausgewählten Schnittbildernelen. Übung an ausgewählten Schnittbildern , Erkennung und Einordnung von Schädel-Hirn-Verletzungen und Wirbelsäulentraumata einschließlich pathologischer Frakturen. Kennenlernen der Befundinterpretation und Differentialdiagnose im Einsatz von Schnittbildverfahren sowie Vermittlung der Indikationen , welche der Methoden für die einzelnen Fragestellungen primär einzusetzen ist. Schädel-Hirn-Trauma: Glasgow Coma Scale
Lehrmethoden Blended Learning , Diskussion , Feedback , Gruppenarbeit , Frontalunterricht , Fallvorstellung nach Aktenstudium/Fallbericht , Reflektionen
Leistungsbewertung Sonstiges kurzer MC-Test  +
Maximale Anzahl der Veranstaltung 1  +
Maximale Teilnehmerzahl 8  +
Minimale Teilnehmerzahl 3  +
Oberthema Neuroradiologie  + , Trauma-Bildgebung  +
Passend zu Linie KoM  +
Passend zu Semester 10  +
Passende Schwerpunkte KoM Aspekte hochspezialisierter Medizin und Versorgung von Schwererkrankten  +
Raumverfuegbarkeit Als eigener Raum nutzbar  +
Serientyp Einzelveranstaltung
Spezieller Raumbedarf 1 Beamer
Telefonnummer des verantwortlichen Mitarbeiters 03641-9324761  +
Veranstaltungsdauer 90  +
Verantwortliche Abteilung Neuroradiologie  +
Verantwortlicher Mitarbeiter OÄ Dr. Rotraut Neumann  +
Verpflichtung wahlobligat  +
Voraussetzung inhaltlich Neuropathologie , Grundlagen der Neurologie. Dieser Kurs kann einzeln besucht werden , jedoch wird eine Reihe von Seminaren der Neuroradiologie angeboten , die sich ergänzen. , Grundkenntnisse der Neuroanatomie
Kategorien Lehrveranstaltung  +
Zuletzt geändertDieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki. 18 Juli 2016 10:54:46  +
Page has default formDieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki. Einzelveranstaltung hinzufügen2  +
verstecke Attribute die hierhin verlinken 
  Keine Attribute verlinken auf diese Seite.
 

 

Bitte den Namen einer Seite angeben, um mit dem Browsen zu beginnen.